FB_FindUsOnFacebook-114
gratis Counter by GOWEB
>

 

Rosenzucht

Mit diesem sehr interessanten Thema habe ich im Jahr 2005 begonnen und berichte hier über meine praktischen Erfahrungen.

Achtung !!! Das ganze fällt unter das Thema Suchtgefahr.

 

Zunächst mal etwas Theorie die bewusst einfach gehalten ist.

Eigene Rosen zu züchten ist wohl der Traum eines jeden Rosenliebhabers. Wenn man die ganze Sache unter dem Aspekt Hobby betrachtet ist es auch nicht so kompliziert. Die schwierige Zucht auf Samenreinheit kann man hier schon vernachlässigen, da die neuen Sorten auf Wildlinge veredelt werden.

Beginnen möchte ich diese Ausführungen mit der einfachsten Weise. Hier lässt man der Natur freien Lauf. Man erntet Hagebutten und sät diese aus. Wenn einem das Glück hold ist kann man durch die Fremdbestäubung neue Sorten erhalten. Bekannt ist nur die Mutterpflanze. Auf diese Art und Weise sind früher sehr viele Sorten entstanden. Rosenzüchter hatten grosse Flächen mit den unterschiedlichsten Rosen bestückt und dann diese entstandenen Sorten weiter selektiert.

Als gezieltes Züchten bezeichne ich die Arten bei denen die Mutter- und Vaterpflanze bekannt sind. Natürlich entstehen hier nicht sofort neue Farben und Düfte, sonst wäre die Sache doch zu einfach. Unsere Rosen tragen Erbgut aus vielen Rosensorten der Züchtungen, die wieder zum Vorschein kommen können. So kann man eine Sorte mit dem gleichen Samen bestäuben und hoffen, dass Ursprungseigenschaften wieder in den Vordergrund kommen.

Als weitere Art der Bestäubung kommt die Bestäubung mit den Samen einer anderen Rosensorte in Betracht. Hier versucht man oft spezielle Eigenschaften, wie etwa den Duft, einzukreuzen.

Bei beiden Verfahren ist die Art und Weise identisch. Man sucht sich Vater und Mutter aus. Bei der Mutter nimmt man eine Blüte die sich noch nicht geöffnet hat. So wird eine Fremdbestäubung ausgeschlossen. Es werden alle Blütenblätter vorsichtig entfernt und die männlichen Pollensäcke entferne ich vorsichtig mit einem scharfen Holzstäbchen. Die Pollensäcke lasse ich in eine saubere Metallbüchse fallen wenn ich sie noch zur Betäubung verwenden möchte. Auf die gleiche Art und Weise werden die Samen der Vaterpflanze gewonnen. Die Pollensäcke bleiben mindestens 24 Stunden in der geschlossenen Büchse. Durch anschliessendes schütteln lösen sich die Samen aus den Pollen.

Die “entmannte” Blüte, bei der nur noch die Stempel vorhanden sind, werden gegen Fremdbestäubung mit einem Hütchen versehen. Dieses forme ich aus handelsüblicher Alufolie. Zur Bestäubung werden die Narben der Stempel in die Büchse mit den Polensäcken getaucht. Danach setze ich das Aluhütchen zum Schutz vor unerwünschter Fremdbestäubung noch 3 Tage auf die bestäubte Blüte.

Zum Schluss werden die Blüten noch mit der Kreuzungsnummer beschriftet, wobei die erste Zahl immer die Mutter darstellt. Beispiel: 11/56.

Im Herbst werden die reifen Hagebutten geerntet, entkernt und der gereinigte Samen ausgesät. Auch hier die Beschriftung nicht vergessen. Nach der Keimung werden die Sämlinge pikiert.

Nun kommt der wohl spannendste Teil. Das warten auf die Blüte die sich ergibt.

Das war es zu der einfach gehaltenen Theorie und Verfahrensweise. Nachfragen bitte im Forum veröffentlichen.

 

Jetzt zur Praxis:

Auf den folgenden Bildern sieht man eine Saatkiste mit Erd-Sand-Gemisch in denen die Hagebutten zum Nachreifen stecken. Auf dem nächsten Bild eine fertig ausgereifte Hagebutte. Die dann vorsichtig geöffnet wird um den Samen zu gewinnen. Je nach Rosenart sind die Samen unterschiedlich gross.

Am 18.11.2006 war es dann soweit. Die Saat wurde in die vorbereitete Saatkisten gesät.

Anschliessend werden die Saatkisten in einen dunklen Raum mit circa 6 Grad gestellt. Es bietet sich hierbei z.B. eine Garage an. Ich habe sie in einen Lagerraum gestellt und die Heizung auf 6 Grad eingestellt.

Am 30.01.2007 zeigte sich der 1. Sämling der Öffentlichkeit.

 

[Home] [Gartenbesuch] [Gartenrundgang] [Presseberichte] [Unser Klima] [Edelrosen] [Beetrosen] [Kletterrosen] [Strauchrosen] [Bodendecker] [Zwergrosen] [Eigene] [Tipps] [Vermehrung] [Rosenzucht] [Linkliste] [Bilderserien] [Rosenhang] [Rosengärten] [Impressum]